WAS MACHT EINE GUTE NOMINIERUNG AUS

Wir sind der Meinung, dass der Hörakustiker des Jahres aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungen für den Kunden und ihren Angehörigen, ausgezeichnet werden soll. Entscheidend ist nicht die Anzahl der Nominierungen, die ein Hörgeräteakustiker erhält, sondern die Qualität und der Informationsgehalt der eingereichten Geschichten.

Beurteilungskriterien

Alle Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury aus Branchenexperten und Vertretern von Anhörungsorganisationen und Verbänden beurteilt. Unsere Jury-Bewertungseinträge basieren auf den folgenden Kriterien. Sie können diese bei der Erstellung Ihrer Nominierung berücksichtigen:

  • Engagement für den Patienten
    Hat der Hörakustiker weit mehr als nur seine Pflicht getan, um seinen Kunden zu helfen, und somit die Erwartungen des Kunden übertroffen?

    Hat der Hörakustiker sich durch sein außergewöhnliches Engagement für Sie und Ihren Angehörigen eingesetzt.

  • Verbesserung des Kundenlebens
    Inwiefern hat der Hörakustiker das Leben des Patienten und seiner Angehörigen positiv/ stark beeinflusst? Wie sich das Leben des Patienten durch die vorbildliche Arbeit des Hörgeräteakustikers verändert hat.
  • Kenntnisse über neue Technologien
    Hat der Hörakustiker für das Hörgerät des Patienten neue Hörtechnologien empfohlen oder das Ausprobieren eines neuen Hörgeräts/Cochlea-Implantats vorgeschlagen?
  • In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten bzw. Spezialisten  Hat der Hörgeräteakustiker dem Patienten zusätzliche Pflege- oder Unterstützungsmaßnahmen, z. B. an Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Schwerhörigenvereinen oder Hilfsgruppen, vorgestellt?

Zusätzliche Information:

  • Der Teilnahmeschluss für die Nominierungen über das Online-Anmeldeformular ist der 26.06.2020, 23:59 Uhr.
  • Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind alle Kunden , die ein Hörgerät in dem Zeitraum vom August 2016 bis Juli 2020 angewandt oder noch anpassen werden
  • Der Antrag wird nur wirksam, wenn das Anmeldeformular ordnungsgemäß ausgefüllt ist
  • Die Nominierung muss mit mindestens 50 und höchstens 1000 Worten begründet werden
  • Klicken Sie hier, um die vollständigen Wettbewerbsbedingungen zu lesen.